Missionsschwestern  vom  hl.  Petrus  Claver

S t. Petrus Claver Sodalität e. V.

Hl. Petrus Claver
Ordensmann, Missionar, Priester, ein Heiliger der Gerechtigkeit und der Brüderlichkeit
*1580 in Verdú, Spanien
+ 8. September 1654 in Cartagena, Kolumbien

Pedro Claver trat im Alter von 22 Jahren in den Jesuiten-Orden ein. Er studierte Philosophie an der Missionsschule in Mallorca, wo ihn der Pförtner Alonso Rodriguez für die Missionsarbeit begeistern konnte. Pedro ging zunächst nach Westindien, dann nach Santa Fe bei Bogota, schließlich nach Cartagena in Kolumbien, wo er zum Priester geweiht wurde. Cartagena war damals ein Zentrum des Handels mit Sklaven aus Westafrika.
38 Jahre verbrachte Petrus Claver in unermüdlichem Einsatz für die Sklaven aus Afrika, die dort auf dem Markt verkauft wurden. Er brachte ihnen Nahrungsmittel mit und kümmerte sich um Kranke.
Petrus Claver nannte sich selbst "Sklave der Sklaven". Durch sein Lebenszeugnis und die Erzählungen über Jesus gewann er die Sklaven für den christlichen Glauben. Vermutlich habe er mehr als 300.000 Menschen getauft. Schon zu Lebzeiten nannte man ihn den "Apostel der Afrikaner".
In Petrus Claver fand Maria Theresia Ledóchowska ihr Vorbild und ihr Ideal, so dass sie diesen großen Apostel zum Schutzpatron ihrer Sodalität erwählte.
1888 wurde Petrus Claver von Papst Leo XIII. heiliggesprochen.
Petrus Claver wird als Patron der Mission unter Afrikaner und Schutzpatron Kolumbiens verehrt. Ferner gilt er auch als Patron der Menschenrechte.
Sein Gedenktag wird am 9. September gefeiert.